previous next Up Title Contents Index

History List

In einer History List sind alle oder ein Teil der Knoten, die in der aktuellen Sitzung vom Benutzer gelesen wurden, in der Reihenfolge des Zugriffes aufgeführt. Im einfachsten Fall handelt es sich um eine Liste mit den Namen oder Titeln der Knoten. Die Benutzer können anhand dieser Liste ihren bisherigen Weg durch den Hypertext nachvollziehen, außerdem können sie durch Anwählen eines Listeneintrags zu jedem aufgeführten Knoten direkt zurückgelangen.


History List

Abbildung 3.5.3-6: History List


Die einfache Form der History List kann um folgende Besonderheiten ergänzt werden: Die Listeneinträge können je nach Hierarchieebene des zugehörigen Knotens mehr oder weniger weit eingerückt werden (Thüring 1995, S. 65). Die Namen oder Titel der Knoten können ergänzt werden um sogenannte time stamps, d. h. um Angaben zur Verweildauer oder zum Zeitpunkt des letzten Zugriffs (Hofmann 1995, S. 9, Krüger 1990, S. 76, Nielsen 1990a, S. 301). Außerdem ist es sinnvoll, den Benutzern die Möglichkeit zu geben, die History List selbst zu annotieren, d. h. mit Anmerkungen zu versehen (Utting 1989, S. 71, Kuhlen 1991, S. 156, Balasubramanian URL 2). Eine Alternative zur textuellen Liste stellt die graphische History List dar.


Graphische History List

Abbildung 3.5.3-7: Graphische History List


Dabei werden die zuletzt besuchten Knoten als Miniaturbilder (Thumbnails) präsentiert. Dies ist dann sinnvoll, wenn sich die Knoten in ihrem Aussehen deutlich voneinander unterscheiden, so daß sie mit Hilfe des visuellen Gedächtnisses eher wiedererkannt werden können als anhand ihres Namens oder Titels (Balasubramanian URL 2, Kuhlen 1991, S. 156, Wright 1989, S. 159).
In Netscape ist keine dieser Besonderheiten implementiert. Es steht nur die einfache Form zur Verfügung.[28]

[28] Die History List von Netscape hat folgenden Nachteil: Kehrt man zu einem früher besuchten Knoten zurück und folgt von dort aus einem beliebigen Verweis, so wird ein Teil der Einträge aus der History List gelöscht. Nur noch diejenigen Einträge bleiben erhalten, die älter sind als der Knoten, zu dem man zurückgekehrt ist (vgl. Jones 1996, Bieber URL). Auf diese Weise kann zwar der Umfang der History List reduziert werden (in vielen Fällen werden gerade die Einträge gelöscht, die sich als "Sackgasse" erwiesen haben), andererseits können aber interessante Einträge verlorengehen.

previous next Up Title Contents Index