previous next Up Title Contents Index

3.5.1 Struktur


Die Festlegung der Struktur ist eine der ersten und wichtigsten (vgl. Jonassen 1990b, S. 12, Zizi 1994, S. 29) Entscheidungen bei der Entwicklung einer Hypertextanwendung. So empfiehlt Shneiderman:

Meaningful structure comes first: Build the project around the structuring and presentation of information, not around the technology. Develop a high concept for the body of information you are organizing. Avoid fuzzy thinking when creating the information structure (Shneiderman 1989, S. 125).


Durch eine klare Struktur kann einem Hypertext globale Kohärenz verliehen werden (vgl. Thüring 1995, S. 58): Wenn die Benutzer die Struktur des Hypertextes erkennen, haben sie nicht das Gefühl, einzelne Knoten vor sich zu haben, sondern empfinden den Hypertext als zusammengehörende Einheit. Da die Struktur zur Kohärenz eines Hypertextes beiträgt, kommt ihr eine wichtige inhaltliche Funktion zu. Man kann sogar sagen: "In a hypertext, structure is content" (Bernstein et al. 1991, S. 245).
Es gibt u. a. folgende Möglichkeiten, Hypertext zu strukturieren:


Hypertextstrukturen

Abbildung 3.5.1-1: Hypertextstrukturen (Krüger 1990, S. 37)


previous next Up Title Contents Index