Was hältst du von authentischen Projekten (real-life translations)?

"gute Erfahrung, jedoch auch wichtig, viele und vielfältige Texte zu übersetzen"

"Ich finde es interessant und lehrreich, da man mit der Berufswelt konfrontiert wird. Man muss lernen mit dem Auftraggeber zu kommunizieren und unter Termindruck zu arbeiten."

"Finde ich sehr gut, denn erstens übersetzt man tatsächlich mal etwas für einen Kunden und nicht nur für den Dozenten bzw. für den Ordner, in dem man das dann abheftet. Zweitens lernt man Teamwork-Übersetzen sowie das Korrekturlesen der Übersetzungen anderer."

"Das ist sicherlich das sinnvollste was wir hier machen können, da uns "normale" Übersetzungsübungen in keiner Weise auf das Berufsleben vorbereiten."

"Sehr wünschenswert und effektiv insofern die Teilnehmer wirklich motiviert sind, ohne Motivation ein Chaos."

"Die Texte in Übersetzungsübungen sollten auf jeden Fall Textsorten sein, die auch später im Berufsleben häufig übersetzt werden müssen. Zeitungsartikel und Ausschnitte aus der Literatur kommen im Berufsleben später kaum vor."

"Vielleicht etwas zu komplex."

"Finde ich sehr sinnvoll und auch notwendig, damit man nach der Uni nicht so "ins kalte Wasser" geworfen wird. Grundsätzlich erfordern diese aber mehr Engagement und Zeitaufwand."


zurück

Hauptseite

weiter