previous next Up Title Contents

5. Germanismen im Englischen

Auch das Englische hat für die Bildung von Termini einige Wö rter aus dem Deutschen entlehnt.

Synonym für das Fachwort "full-field ERG" wird in einigen englischen Fachtexten auch der Terminus "ganzfeld ERG" gebraucht, wobei die Schreibweise des Substantivs bereits durch seine Kleinschreibung an das englische Sprachsystem angepaßt ist.

Das deutsche Fachwort "Drusen", das Ablagerungen auf dem RPE bezeichnet, wird im Roche Lexikon Medizin folgendermaßen erklärt:

"gelblich-weiße, rundliche, vom reaktiv gewucherten Netzhaut-Pigmentepithel ausgehende Hyalingebilde (evtl. mit Kalkeinlagerung) u.a. beerenartig an der Sehnervpapille"[482]

Der Terminus ist ins Englische übernommen worden. Im Churchill's Medical Dictionary wird dies in der Definition mit erwähnt:

"drusen [German, pl. of Druse a druse, geode]
1. Multiple hyaline excrescences deposited upon the lamina vitrea of the ocular fundus as a result of degenerative changes."
[483]

Im vorliegenden englischen sowie deutschen Textmaterial wurde dieses Fachwort nur im Plural gefunden.

"This gene could also play a contributing role in the formation of drusen in AMD."[484]

[482] Roche Lexikon Medizin.

[483] Churchill's Medical Dictionary.

[484] Fighting Blindness News (5/1996): S 9.


previous next Up Title Contents