previous next Up Title Contents

2.1. Begriffsklrung

Der Name Retinitis Pigmentosa wurde im Jahr 1855 von dem Holländer Franz Cornelis Donders geprägt. Da es sich bei RP nicht primär um eine Entzündung handelt, wurde die Krankheit neuerdings in Retinopathia pigmentosa umbenannt. Die ursprüngliche Benennung Retinitis pigmentosa wird allerdings immer noch synonym und sogar häufiger verwendet als die korrekte Bezeichnung.

"That label, while not well chosen, since there is no evidence of true inflammation in hereditary retinitis pigmentosa, has persevered despite attempts to use other diagnostic terms such as tapetoretinal degeneration (another term that is unaccurate (sic), since humans do not have a tapetum)."(Heckenlively, 1988, xi)

Leber faßte 1916 die retinalen Pigmentdegenerationen, zu denen die RP und ihre Sonderformen gehö ren, in seinem Buch Tapetoretinale Leiden zusammen, da er auf die Beteiligung des retinalen Pigmentepithels bei dem degenerativen Prozeß hinweisen wollte.[7]

[7] Klein 1985, S 8.


previous next Up Title Contents