FAQ about the Bachelor’s and Master’s program in the subject German

1. Was geschieht, wenn ich bereits in einem Diplomstudiengang eingeschrieben bin? Kann ich das Studium fortsetzen?

Grundsätzlich gilt: Wer vor dem WS 2006/2007 ein Diplomstudium angefangen hat, hat noch ausreichend Zeit (max.17 Semester), um es abzuschließen. 

2. Ich habe mein Studium am FASK im WS 2005/2005 angefangen. Kann ich zwischen dem Diplom- und dem Bachelorabschluss wählen?

Ja, Sie allein entscheiden darüber, ob Sie wechseln möchten. Wenn Sie den bereits begonnenen Diplomstudiengang fortsetzen wollen, können Sie dies, unabhängig von Ihrer individuellen Sprachkombination, tun, und zwar noch maximal 17 Semester (Stand: SS 2006). Wenn Sie in den BA wechseln möchten, können Sie dies ebenfalls tun.

3. Muss ich mich an irgendwelche Fristen halten, wenn ich vom Diplom- in den BA-Studiengang wechseln möchte?

Nein. Wenn Sie wechseln wollen, müssen Sie dies nicht notwendigerweise bis zum Ende des SS 2006 tun. Jedoch sollten Sie in Ihrem eigenen Interesse nicht zu lange warten, um hinterher nicht zu viele Kurse bzw. Prüfungen nachholen zu müssen. Sie können den Wechsel beispielsweise auch erst im WS 2006/2007 durchführen.

4. In welchem Fall ist ein Wechsel sinnvoll?

Als Faustregel gilt: Wenn Sie noch keine Vorprüfung haben bzw. Sie sie gerade in diesem Sem. (SS 2006) ablegen, ist ein Wechsel in den BA in den meisten Fällen sinnvoll; haben Sie die Vorprüfung bereits im letzten Semester absolviert (also vor dem SS 2006), ist ein Verbleib im Diplomstudiengang empfehlenswert.

Allerdings gibt es auch Ausnahmefälle, zum Beispiel bei bereits mehrmals nicht bestandenen Vorprüfungs- oder Examensklausuren. Wenden Sie sich in solchen Fällen bitte an die Studienberatung.

Sinnvoll wäre ein Wechsel in den BA sicherlich, wenn Sie zeitnah dolmetschen wollen und planen, sich für den Masterstudiengang Konferenzdolmetschen einzuschreiben. 

5. Ist ein späterer Wechsel von Diplom auf BA möglich?

Ja, Sie können auch nach dem WS 2006/2007 wechseln. Grundsätzlich gilt aber: je früher, desto besser. Wenn Sie nämlich schon die meisten Ihrer Diplomleistungen erbracht haben und im Hauptstudium stehen, beispielsweise im 6. oder 7. Semester, ist ein Wechsel wenig ratsam, da Sie sonst einige Modulprüfungen bzw. andere Studienleistungen nachholen müssten.

6. Ich bin bereits im Diplomstudiengang Übersetzen eingeschrieben und möchte es auch bleiben. Muss ich (wegen der Umstellung auf die neuen Studiengänge) das Studierendensekretariat davon in Kenntnis setzen, d.h. irgendwelche zusätzlichen Formulare ausfüllen?

Nein, Sie müssen nichts dergleichen tun. Sie haben im Diplomstudiengang angefangen und bleiben in diesem eingeschrieben.

7. Ich bin im Diplomstudiengang Übersetzen eingeschrieben und befinde mich noch im Grundstudium. Muss ich bei einem Wechsel in den BA noch weitere 6 Semester machen, also den BA von Grund auf?

Nein, der BA ist, in den meisten Fällen, für Sie der kürzere Studiengang, der zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss führt. Das heißt, dass Sie in vielen Fällen Studienleistungen, die sie beispielsweise während der ersten 2 Semester im Diplomstudiengang Übersetzen erbracht haben, angerechnet bekommen. Beispiel: Wenn Sie jetzt (SS 2006) im 2. Semester des Diplom-Studiengangs mit den Sprachen EN und FR eingeschrieben sind und alle entsprechenden Studienleistungen erbracht haben, können Sie im BA direkt im 3. Semester weitermachen und müssen nicht von vorn beginnen.

Wie die Anrechnungen im Einzelfall aussehen, ist jedoch von Sprache zu Sprache unterschiedlich. Wenden Sie sich hierzu bitte an den Anrechnungsbeauftragten Ihrer jeweiligen Sprachen. Eine Liste der zuständigen Anrechnungsbeauftragten finden Sie auf unserer Website.

8. Was spricht denn dafür, weiterhin im Diplomstudiengang zu bleiben?

Ein wichtiger Aspekt ist wohl, dass nicht jeder BA-Absolvent auch für den MA zugelassen wird. Für diese Zulassung sind überdurchschnittliche Studienleistungen zu erbringen. Wo genau der Durchschnitt im jeweiligen Semester liegen wird, lässt sich jetzt noch nicht sagen. Sie können aber davon ausgehen, dass Sie mindestens im Bereich „gut“ liegen müssen.

Wenn Sie im Diplomstudiengang schon kurz vor dem Abschluss stehen, lohnt sich ein Wechsel im Allg. auch nicht.

9. Werden die alten GK-Kurse als FK-Kurse angerechnet?

Ja, in fast allen Fällen. Wenden Sie sich hierfür an die Anrechnungsbeauftragten der jeweiligen Sprachen

10. Dient der GK-Test als Aufnahmeprüfung für den Bachelorstudiengang?

Nein.

11. Ist es möglich, meinen Diplomtitel in einen Bachelortitel umzuwandeln?

Nein.

12. Wo, bei wem und wie melde ich mich vom Diplom zum BA um?

Ganz einfach: Im Studierendensekretariat (bei Frau Hüttenberger und ihren Mit-arbeiterinnen) teilen Sie den Änderungswunsch mit und unterschreiben ein entsprechendes Formblatt. Sie erhalten auch bei den Anrechnungsbeauftragten der jeweiligen Sprachen oder auf unserer Website die Formblätter zur Anrechnung Ihrer bisherigen Studienleistungen, auf denen die Anrechnungen der einzelnen Institute eingetragen werden. Folgen Sie bitte dem entsprechenden Link:

Ø      Anrechnungsformular für den BA zweisprachig

Ø      Anrechnungsformular für den BA einsprachig

Ø      Anrechnungsformular für den MA SKT zweisprachig

Ø      Anrechnungsformular für den MA SKT einsprachig

Ø      Anrechnungsformular für den MA KD

13. Gibt es noch eine Diplomarbeit?

Mit der Einführung des Bachelorstudiengangs wird statt einer Diplomarbeit eine Bachelorarbeit geschrieben. Die Bachelorarbeit ist vom Umfang her geringer als die Diplomarbeit, es bleibt jedoch eine wissenschaftliche Arbeit.

Im Masterstudiengang schreiben Sie später eine Masterarbeit. Diese Arbeit ist vom Anspruch her in etwa mit der alten Diplomarbeit vergleichbar.