FAQ about the Bachelor of Arts in Applied Linguistics, Cultural Studies, Translation and Interpreting (BA SKT)

1. Was ist ein Bachelor?

Ein Bachelor ist ein erster akademischer Titel, den Sie nach einem 6-semestrigen Studium (also bereits nach 3 Jahren) erwerben können. Der Bachelor ist formal berufsqualifizierend, d.h. er bietet Ihnen die Möglichkeit, direkt ins Berufsleben einzusteigen. Alternativ können Sie im Anschluss auch ein MA-Studium absolvieren.

2. Wie ist der Bachelorstudiengang SKT aufgebaut?

Die Studierenden wählen

  1. entweder zwei Fremdsprachen (Erstfach B-Sprache und Zweitfach C-Sprache) oder eine Fremdsprache (nur möglich bei Deutsch oder Englisch als B-Sprache)
    sowie

  2. in Sachfach (Informatik, Medizin, Rechtswissenschaft, Technik, Wirtschaft).

Die Lehrveranstaltungen werden im Rahmen von Modulen angeboten. Zur Erlangung des BA benötigen Sie insgesamt 19 Module (dies gilt auch für den einsprachigen BA!). Die einzelnen Modulnoten ergeben, zusammen mit der Bachelorarbeit und einer mündlichen Abschlussprüfung, die BA-Note. Das Studium dauert in der Regel sechs Semester einschließlich der Zeit für die Anfertigung der Bachelorarbeit und der mündl. Abschlussprüfung. Das komplette Lehrangebot im Bachelorstudiengang SKT finden Sie auf unserer FTSK-Homepage.

3. Was ist eine Bachelorarbeit?

Die Bachelorarbeit ist eine schriftliche Prüfungsarbeit, die gegen Ende des BA-Studiums erstellt wird. Vom Umfang her ist sie etwas geringer als die bisherige Diplomarbeit, hat jedoch genau wie diese einen wissenschaftlichen Anspruch. Das Arbeitsthema wird zusammen mit der Betreuerin oder dem Betreuer festgelegt. Die Bearbeitungszeit beträgt neun Wochen.

4. Welche Zulassungsvoraussetzungen gelten für die Bachelorarbeit?

Zur Bachelorarbeit wird zugelassen, wer

  1. ordnungsgemäß im Bachelorstudiengang SKT am FASK eingeschrieben ist,
  2. mindestens 12 der erforderlichen 19 Module erfolgreich abgeschlossen hat,
  3. das Thema der Bachelorarbeit vereinbart hat.

5. Wann sollte ich mich für die Bachelorarbeit anmelden?

In der Regel im fünften Semester. Die Meldung zur Bachelorarbeit muss spätestens sechs Wochen nach dem vollständigen Erbringen der notwendigen Studienleistungen erfolgen, andernfalls gilt die Bachelorarbeit ein erstes Mal als nicht bestanden.

6. In welcher Sprache wird die Bachelorarbeit verfasst?

In der Regel in deutscher Sprache (A- oder B-Sprache). Sie können die Arbeit auch in einer anderen Sprache anfertigen, sofern bestimmte Voraussetzungen (hinreichende Beherrschung der gewählten Sprache seitens der Kandidaten, der Betreuer, mögl. Zweitgutachter) erfüllt sind.

7. Wie oft kann ich die Bachelorarbeit wiederholen?

Die Bachelorarbeit ist nicht bestanden, wenn die Note schlechter als „ausreichend“ (4,0) ist. Sie können danach die Bachelorarbeit nur einmal wiederholen.

8. Woraus besteht die Bachelorprüfung?

Die meisten der Studienleistungen, die für die BA-Note relevant sind, werden studienbegleitend, d.h. am Ende der jeweiligen Studiensemester, erbracht. Dies bedeutet auch, dass nach Abgabe der Bachelorarbeit lediglich noch eine mündl. Abschlussprüfung (30min) zu absolvieren ist. Die Bachelorprüfung ist bestanden, wenn die Prüfungsleistungen mindestens mit der Note „ausreichend“ (4,0) abgelegt sind. Eine nicht bestandene mündliche Abschlussprüfung kann einmal innerhalb eines Semesters nach dem Nichtbestehen wiederholt werden. In die Gesamtbenotung fließen insgesamt 21 Noten ein, nämlich 19 Modulnoten, 1 Note der Bachelorarbeit und 1 Note der mündlichen Abschlussprüfung.