1.13: Wie kann ich als Dozent meinen Studierenden Dateien zur Verfügung stellen?

Sie können entweder die E-Learning-Systeme Ilias-, Moodle-, OpenOLAT oder Reader verwenden. Ilias sollten Sie verwenden, wenn Sie auch E-Klausuren durchführen möchten; Moodle bietet sich an, wenn Sie es bereits kennen; der Reader hat den großen Vorteil, dass er mit Jogustine synchronisiert ist, so dass dort alle Kurse mit den angemeldeten Teilnehmern automatisch zur Verfügung stehen und Sie sofort starten können. Bei Moodle müssen Sie die Kurse erst eintragen lassen, bei Ilias müssen Sie sich als Dozent Ihres Arbeitsbereiches registrieren (beides per Mail an elearning@uni-mainz.de mit Angabe von Fachbereich, Arbeitsbereich, Kursnummer).

Oder Sie können von CAFL ein sogenanntes utexte-Verzeichnis erhalten, in dem Sie Schreibrechte und alle Studierenden und Fachbereichsangehörigen Leserechte haben. Sie können sich von zu Hause aus in den Remotedesktopserver einloggen und die Dateien auf das Laufwerk (meist V) kopieren. Das bietet sich insbesondere für Computerkurse an, wenn die Dateien während des Unterrichts schnell verfügbar sein sollen.