Veranstaltungen am FTSK

Aktuelles
24.05.2017
Interlingua – Evidenz und Relevanz
Bildlink

Gastvortrag von Dr. Moritz Schaeffer (FTSK)
in der Reihe Translationswissenschaftliches Kolloquium
Rahmenthema im Wintersemester 2016/17: Translation und Eye-Tracking

18.00 Uhr, Hs 328

24.05.2017
Vortrag von Prof. Dr. Ulrich Kautz: "Rabelais in Fernost? Der chinesische Romancier Yu Hua – Erfahrungen seines deutschen Übersetzers mit Autor und Werk"
Bildlink

Prof. Dr. Ulrich Kautz ist nicht nur ein renommierter akademischer Lehrer, er ist auch einer der profiliertesten und erfolgreichsten Übersetzer zeitgenössischer chinesischer Roman-Literatur in die deutsche Sprache. Er war lange im Arbeitsbereich Chinesisch des FTSK tätig und ist ihm immer verbunden geblieben. Mit dem Handbuch Didaktik des Übersetzens und Dolmetschens (München 2002) hat er ein Standardwerk zur Translationsdidaktik vorgelegt.
18.00 Uhr, Raum 348Einladung

31.05.2017
Mordor kommt und frisst uns auf. Die Ukraine und wir

Treffen und Gespräch mit Ziemowit Szczerek und seinem Übersetzer Thomas Weiler
18.00 Uhr, Theaterkeller
Moderation: Renata Makarska

Programm in der Reihe Autorengespräche

07.06.2017
Gastvortrag der chilenischen Künstlerin Cecilia Vicuña
Bildlink

Die international bekannte Künstlerin Cecilia Vicuña wird bei ihrem Gastvortrag auf ihre Poetik und ihre aktuelle Teilnahme an der Dokumenta 14 in Kassel und Athen eingehen. Darüberhinaus wird sie auch Gedichte vorstellen, die derzeit von Studierenden im Rahmen des von Frau Liliana Bizama geleiteten Proseminars "Y el silencio empieza a hablar (Precario, Cecilia Vicuña). Poéticas de memorias amerindias" übersetzt werden. Der Vortrag und der Dialog mit den Studierenden wird auf Spanisch erfolgen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
14.40 Uhr, Raum 348 - Plakat

07.06.2017
Converging evidence from keystroke intervals and gaze shifts identifies translation processing units
Bildlink

Gastvortrag von Prof. Dr. Arnt Lykke Jakobsen (Copenhagen Business School)
in der Reihe Translationswissenschaftliches Kolloquium
Rahmenthema im Wintersemester 2016/17: Translation und Eye-Tracking

18.00 Uhr, Hs 328

02.05.2017 - 26.06.2017
Veranstaltungsreihe „Unternehmensgründung und Selbstständigkeit“
Bildlink

Sie spielen mit dem Gedanken, sich nach Ihrem Studium oder der Promotion mit einer Geschäftsidee selbstständig zu machen? Seit dem Sommersemester 2016 bietet die Stabsstelle Forschung und Technologietransfer Ihnen verschiedene Veranstaltungen zu diesem Thema auf dem Campus der JGU in Mainz (!) an.

  • Dienstag, 2. Mai 2017: Schutz von IP: Patente, Marken, Designs & Software
  • Dienstag, 16. Mai 2017: Freiberufliche Tätigkeiten am Beispiel von Journalismus und Verlagswesen: Chancen und Risiken für Geisteswissenschaftler/innen.
  • Dienstag, 30. Mai 2017: Unternehmerisch die Welt verbessern, oder: Wie entwickle ich eine Gründungsidee?
  • Dienstag, 13. Juni 2017: Brauche ich einen Businessplan für die Umsetzung meiner Geschäftsidee? Inhalte, Struktur und Tipps
  • Montag, 26. Juni 2017: Crowdfunding, Venture Capital-Gesellschaften & Business Angels - Wie kann ich meine Geschäftsidee finanzieren?

Weitere Informationen und Anmeldeformular

13.06.2017
Gastvortrag der portugiesischen Schauspielerin und Schriftstellerin Ana Zanatti
Bildlink

Ana Zanatti wird bei ihrem Gastvortrag auf ihre Erzählung "Honigmelone, (ein) Mädchen in sieben Tagen" (Übersetzung durch Studierende in Rahmen des Innovativen Lehrprojekts "Portugal in feministischen und postfeministischen Farben - Übersetzen der Anthologie 'Do branco ao negro'") sowie auf ihr zuletzt erschienenes Werk "O sexo inútil" eingehen. Der erste Teil des Vortrags wird simultan von Studierenden des Faches Portugiesisch verdolmetscht. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
11.20 Uhr, Dolmetschraum V (Neubau, 2. OG) - Plakat

16.06.2017 - 18.06.2017
„Wie ist das übersetzt?“ Analyse und Beschreibung des translatorischen Œuvres
Bildlink

Fünftes Germersheimer Symposium Übersetzen und Literatur (UeLit V)
Die im Germersheimer Übersetzerlexikon erscheinenden Übersetzer-Porträts sollen u. a. fundierte Aussagen zur jeweiligen übersetzerischen Gesamtleistung und zum WIE des Übersetzens enthalten. Um zu solchen Aussagen, die das Œuvre eines Übersetzers in seiner Besonderheit charakterisieren, zu gelangen, sind auch neue Analyse- und Beschreibungsverfahren zu erproben. Diese sollen einerseits sowohl das Hagiographische als auch die „Gelungen“-„Schnitzer“-Rhetorik überwinden und andererseits die bekannten Dichotomien à la „treu“ / „untreu“, „einbürgernd / verfremdend“ nicht unreflektiert weiter bedienen. In der Sektion Kritik der Übersetzungskritik werden die sich daraus ergebenden methodisch-theoretischen Fragen zu besprechen sein.

weitere Informationen

22.06.2017
Repräsentationen der Krise in Portugal in Fotografie und Literatur
Bildlink

Gastvortrag von Frau Dr. Susanne Ritschel (TU Dresden)
Die Referentin wird auf verschiedene Formen des künstlerischen Umgangs mit der Finanz- und Wirtschaftskrise in Portugal eingehen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
9.40 Uhr, Raum 347 - Plakat

23.06.2017 - 30.06.2017
Die UNI-BÜHNE GERMERSHEIM lädt ein zu: DER EXTRAVAGANTE LIEBHABER. Komödie von Pierre CORNEILLE.
Bildlink

23., 24., 26., 27. und 30. Juni 2017, jeweils 19.00 Uhr im Theaterkeller: DER EXTRAVAGANTE LIEBHABER. Komödie in 5 Akten von Pierre CORNEILLE.
Es spielen: Hendrik Chudoba, Marie Fortunati, Tim Frackowiak, Manuel Alejo Riveros, Mara Schmiedinghoff, Annemarie Werner.
Übersetzung und Regie: Rainer Kohlmayer.

28.06.2017
Schau mir in die Augen, Kleines: Eyetracking-Anwendungen in der Dolmetschwissenschaft
Bildlink

Gastvortrag von Prof. Dr. Kilian Seeber (Université de Genève)
in der Reihe Translationswissenschaftliches Kolloquium
Rahmenthema im Wintersemester 2016/17: Translation und Eye-Tracking

18.00 Uhr, Hs 328

07.07.2017
Feierlichkeiten zum siebzigjährigen Bestehen des Fachbereichs
Bildlink

Zum Jubiläum gibt es einen Festakt am Freitag, den 7. Juli 2017 ab 16 Uhr im Audimax des FTSK. Auf dem Anschlussprogramm stehen die Eröffnung einer Ausstellung zur Geschichte des Fachbereichs sowie das traditionelle Sommerfest des Freundeskreises.  ... 

07.07.2017
Sommerfest 2017
Bildlink

Das alljährliche Sommerfest auf dem Campus des FTSK in Germersheim findet am Freitag, 7. Juli 2017 ab 19 Uhr statt. Der Freundeskreis des Fachbereichs Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft e.V. lädt herzlich dazu ein.

02.05.2017 - 11.07.2017
Künstliche Intelligenz für den Menschen: Digitalisierung mit Verstand
Bildlink

Vorlesungsreihe des Stiftungsprofessors 2017: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Wahlster,
Professor für Künstliche Intelligenz, Universität des Saarlandes, und CEO & Wiss. Direktor des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz DFKI

Dienstags, 18.15 Uhr (Haus Recht und Wirtschaft I, Hörsaal RW 1, Campus Mainz)
Die Vorlesungen werden am FTSK (Raum 330) live übertragen!

Programm und Termine
 

03.05.2017 - 12.07.2017
Fortsetzung der Vortragsreihe des Arbeitsbereichs Allgemeine und Angewandte Sprachwissenschaft sowie Translationstechnologie (ASTT) zur Berufsorientierung für Promovenden und Master-Studierende
Bildlink

Die im Sommersemester 2016 vonseiten des Arbeitsbereichs Allgemeine und Angewandte Sprachwissenschaft sowie Translationstechnologie (ASTT) begonnene Vortragsreihe zur Berufsorientierung für Promovenden und Master-Studierende wird in diesem Wintersemester fortgesetzt.
Die Vortragsreihe mit Referenten aus der Berufspraxis erstreckt sich über insgesamt vier Semester und wird pro Semester mit fünf Vorträgen auf einen Schwerpunkt fokussiert. Das Rahmenthema in diesem Sommersemester lautet „Technische Redaktion und Kommunikation“.

Mittwochs, 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr, Hörsaal 328

Programm und weitere Informationen

18.10.2017
Russlands islamische Randgebiete. „Der Perser“

Treffen und Gespräch mit Alexander Ilitschewski und seinem Übersetzer Andreas Tretner
18.00 Uhr, Theaterkeller

Programm in der Reihe Autorengespräche